Login

 

§§§ In Österreich gelten rechtlich Honig und Wachs als Lebensmittel, Blütenpollen, Propolis und Gelee Royalé werden den Nahrungsergänzungsmitteln zugeordnet. Daher sind die Bestimmungen des LMSVG und der Nahrungsergänzungsmittelverordnung bindend. Gesundheitsbezogene, bzw. krankheitsverhindernde Angaben, Anpreisungen etc. sind für den/die ImkerIn nicht erlaubt. Nur der Ärztin, dem Arzt ist es vorbehalten zu diagnostizieren, zu behandeln und entsprechende Auslobungen zu tätigen.

geleeroyale1 Für viele Menschen ist Geleè Royale etwas Besonderes, etwas geheimnisvolles aus dem Bienenvolk. Gelée Royale wird im Schlunddrüsensystem der Ammenbienen vorwiegend zwischen dem 6. und 16. Lebenstag der Arbeitsbienen produziert. Es ist ein weißlich perlmutartiges Produkt, mit säuerlichen, leicht süßlichem Geschmack. Im Bienenvolk ist es unentbehrlich, einige Schlüsseldaten dazu. Vom 1. bis 3. Tag erhalten alle Bienenlarven, ob Drohn, Arbeitsbiene oder Königin Gelée Royale, anschließend werden mit Ausnahme der Königinnenzellen die Larven mit einem Gemisch aus Pollen und Nektar gefüttert. Nur dadurch, dass eine Bienenlarve ausschließliche mit Gelée Royal gefüttert wird, entsteht aus einem befruchteten Ei - innerhalb von 16 Tagen! - eine Bienenkönigin Das ist eines der großen Wunder im Bienenvolk und zeigt vor allem auch, welch eine Leistung in dieser "Nahrung" steckt. In der Hochsaison des Bienenjahres, im April, Mai und Juni kann die Königin täglich bis zu 2500 Eier und mehr legen, diese wiegen mehr als das Doppelte ihres Körpergewichtes!

Wie können wir dieses wertvolle Produkt aufnehmen:

  • Geleè Royale pur unter der Zunge (lingual) langsam zergehen lassen.
  • Eingerührt im Cremehonig oder anderen Extrakten
  • Vermischt im Cremehonig mit Pollen und Propolis
  • Die Abfüllung sollte unbedingt in braune Gläser oder Gläser in Überkartons erfolgen.

Gelée Royale ersetzt kein Medikament, kann jedoch bei verschiedenen ärztlich angeordneten Therapien positive Dienste leisten. Gelée Royale hat auf viele Erneuerungsprozesse im Körper eine stimulierende Wirkung und wird auch gerne in der Naturkosmetik verwendet.

 

Weiterführende Informationen zu Gelée Royale (mit umfangreichen Literaturangaben am Ende der Publikation):